Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Von Gottes Gnaden Wir Carl Theodor, Pfaltz-Graf bey Rhein, des Heil. Röm. Reichs Ertz-Schatzmeister und Churfürst, ... Ihr erinnert euch annoch unterthänigst, welchergestalten Wir unterm 4. Septembris jüngst abgewichenen Jahrs zu verordnen gnädigst bewogen worden seynd, daß denen Unterthanen die Gebrauchung offen brennender Ampelen, besonders in denen Scheur- und Stallungen, vielmehr bey Ausdröschung deren Früchten untersaget werden solle; Nachdem uns nun ferner höchst-mißfälligst zu vernehmen vorkommen, daß von besagten Unterthanen das so genante Flachs-Brachen und Schwingen in denen Back-Häuseren, Scheuren und Ställen, auch Taback-Rauchen, und zwarn so gar unter niedrige Strohe-Tächeren ungescheut betrieben werde ... : Düsseldorff den 10. Januarii 1754
VerfasserKarl Theodor <Pfalz, Kurfürst> In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Karl Theodor
Erschienen[Düsseldorf], [1754]
Umfang1 ungezähltes Blatt ; quer 2o
Anmerkung
In Fraktur. - Umlaute in der Vorlage mit übergestelltem "e"
GattungsbegriffVerordnung
Online-Ausgabe
Düsseldorf : Universitäts- und Landesbibliothek, 2017
URNurn:nbn:de:hbz:061:1-579638 Persistent Identifier (URN)
VD1890640551
Lizenz
Public Domain Mark 1.0Public Domain Mark 1.0
Klassifikation
Links
Download Von Gottes Gnaden Wir Carl Theodor Pfaltz-Graf bey Rhein des Heil Röm Reichs Ert [14,43 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)