Dichter- und Tondichter-Matinee: Tschaikowski : Sonntag, den 1. November 1908 ; Mittags 11 1/2 Uhr / 1. Einführende Worte, gesprochen von Walter La Porte. 2. 3 Lieder für eine Altstimme. Kein Klagelaut, kein Wort (Pleschtschejew). Warum (Heine). Nur wer die Sehnsucht kennt (Goethe). Emmy Bergfeld. 3. Trio (A-moll) op. 50 für Pianoforte, Violine und Violoncello. (Dem Andenken eines grossen Künstlers) (Nicolai Rubinstein). 1. Pezzo elegiaco - Allegro giusto. 2. Thema von Variazioni. 3. Finale e Coda. Allegro resoluto e con fuoco. (Walter La Porte, Josef Morawetz, Karl Klein.). [Düsseldorf], 1908
 

Schauspielhaus DüsseldorfDichter- und Tondichter-Matinee: Tschaikowski