Dichter- u. Tondichter-Matinée: "Hans Pfitzner" : Sonntag, den 3. März 1907, mittags 11 1/2 Uhr / 1. Fünf Lieder für Sopran: a) "Ist der Himmel darum im Lenz so blau", op. 2, No. 2; b) "Ich hör ein Vöglein locken", op. 2, No. 5; c) "Ueber ein Stündlein", op. 7, No. 3; d) "Frieden", op. 5, No. 1; e) "Gretel" op. 11, No. 5. (Frau Claire La Porte-Stolzenberg und Hans Pfitzner.) 2. Sonate für Klavier und Cello op. 1, fis-moll (Heinrich Kiefer aus München und Hans Pfitzner): 1. Sehr bewegt; 2. Sehr langsam und breit; 3. So schnell wie möglich; 4. Nicht zu schnell, mit Humor. 3. Fünf Lieder für Sopran: a) "Ich und Du", op. 11, No. 1; b) "Venus mater", op. 11, No. 4; c) "Lockung" op. 7, No. 4; d) "Verrat", op. 2, No. 7; e) "Sonst", op. 15. No. 4. (Claire La Porte-Stolzenberg und Hans Pfitzner.). [Düsseldorf], 1907
 

Schauspielhaus DüsseldorfDichter- u. Tondichter-Matinée: "Hans Pfitzner"